Länderinformationen Kanada

Klimatabelle Ottawa – Wien

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Ottawa-6-32101823262420145-2
Wien2371218222523201563

Staatsform:

Bundesstaatliche konstitutionelle Monarchie, Parlament mit 2 Kammern; (Unterhaus / House of Commons: 338 Sitze; Senat: 105 Sitze); parlamentarisches Regierungssystem mit Mehrheitswahlrecht (Direktmandate). Staatsoberhaupt ist Königin Elizabeth II. Regierungsoberhaupt Premierminister Justin Trudeau.

Hauptstadt:

Ottawa (Provinz Ontario), 934.243 bzw. 1.323.783 Einwohner (Großraum Ottawa-Gatineau, Provinzen Ontario und Quebéc)

Religion:

Christentum (67,3%), Islam (3,2%), Judentum (1,0%), Hinduismus (1,5%), Buddhismus (1,1%), Sikhismus (1,4%), nicht religiös (23,9%)

Sprache:

Englisch | Französisch

Klima:

Kontinentalklima mit kalten, langen Wintern und heißen Sommern; in den Küstenprovinzen Seeklima

Ortszeit:

Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ) beträgt im Sommer -4 Stunden und im Winter -5 Stunden.

Elektrizität:

Die Netzspannung beträgt 120 V, 60 Hz. Sie benötigen einen Adapter und einen Spannungswandler für Kanada. Seien Sie besonders vorsichtig mit bestimmten Geräten, wegen dem Unterschied der Frequenz.

Telefonieren:

Die Vorwahl für Ferngespräche von Österreich nach Kanada lautet 001. Für Telefonate nach Österreich wählt man die 0043 vor. Vor der Ortsvorwahl entfällt die Null.

Land & Leute:

Bei Dienstleistungen kommen auf die ausgeschriebenen Preise noch Steuern/Trinkgelder. Generell sind die Nebenkosten vor Ort vergleichbar mit der Schweiz. Trinkgeld im Restaurant sollte zwischen 15 und 20 Prozent der Rechnung liegen, nicht jedoch unter 10 Prozent. Prüfen Sie beim Erhalt der Rechnung, ob bereits eine 15 Prozent Servicepauschale aufgeschlagen wurde. In dem Fall muss kein zusätzliches Trinkgeld gegeben werden. Das empfohlene Trinkgeld für den Busfahrer beträgt 3,– CAD/Tag und für den Reiseführer 5,– CAD/Tag.

Währung:

Währungseinheit ist Kanadischer Dollar (CAD). 1 CAD = 100 Cents. Kurs (05.02.2019): 1 EUR = 1,49 CAD; 1 CAD = 0,66 EUR.

Banken/Kreditkarten:

Die gängigen Kreditkarten von VISA, MasterCard, Diners Club oder American Express werden flächendeckend akzeptiert. Auch Bankomaten von Maestro oder Cirrus werden vielerorts als Zahlungsmittel angenommen. Beachten und vorher informieren sollte man sich allerdings über die dabei anfallenden Gebühren.
Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. Geld kann bei Banken, bei offiziell anerkannten Geldinstituten und in Wechselstuben umgetauscht werden. Geschäfte, Hotels und Restaurants tauschen zwar auch Geld, jedoch gewöhnlich zu einem schlechteren Kurs als Geldinstitute.
Öffnungszeiten Banken: Mo – Fr 09.00 – 16.00 / 17.00 Uhr.

Einreisebestimmungen für österreichische Staatsangehörige:

Die Einreise für österreichische Staatsangehörige ist mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisedokumente
Einreise möglich
ReisepassJa
PersonalausweisNein
Cremefarbiger NotpassJa

Das Reisedokument muss für die Dauer des Aufenthalts bei Ausreise + 1 Tag gültig sein.

Visum:

Für touristische Aufenthalte bis zu 6 Monaten ist die Ein- und die Transitreise zwar visumsfrei, aber grundsätzlich nur noch mit einer elektronischen Einreiseerlaubnis möglich. Österreichische Staatsbürger benötigen vor einem Flug (auch Transitflug) nach Kanada zwingend eine elektronische Reisegenehmigung, die Electronic Travel Authorization (eTA). Diese gilt ab dem Ausstellungsdatum für 5 Jahre, sofern nicht vor Ende dieses Zeitraums das bei der Beantragung angegebene Reisedokument ungültig wird. Die Beantragung muss vor Antritt der Reise online erfolgen. Informationen, auch in deutscher Sprache, Antragsformulare und FAQ finden sich auf https://www.canada.ca/en/immigration-refugees-citizenship/services/visit-canada/eta/facts-de.html. Österreichischkanadische Doppelbürger erhalten keine eTA, sie müssen mit einem gültigen kanadischen Reisepass einreisen! Informationen für diesen Fall finden Sie unter http://www.cbsa.gc.ca/travel-voyage/td-dv-eng.html. Unmittelbar bei Ankunft erfolgt eine Einreisekontrolle mit Befragung durch kanadische Grenzschutzorgane. Dabei sind ausreichende finanzielle Mittel für den Aufenthalt nachzuweisen und es ist die Absicht darzulegen, Kanada nach Ende des Besuches wieder zu verlassen. Im Zweifelsfalle, insbesondere bei Verdacht auf geplante Arbeitsaufnahme kann sich durch weitere Nachforschungen der Einwanderungsbehörde das Verfahren über mehrere Stunden erstrecken.Von der Verwendung gestohlener oder verlorener und wieder aufgefundener Reisedokumente wird abgeraten, auch wenn die Anzeige bei der zuständigen Behörde bereits widerrufen wurde, da Probleme an der Grenze bis zur Einreiseverweigerung nicht ausgeschlossen werden können. Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Sie sind selbst dafür verantwortlich ggf. erforderliche Visa zu beantragen und vorzuweisen. RSD übernimmt keinerlei Haftung, falls Sie dies versäumen. Rechtsverbindliche Informationen und über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Zollvorschriften:

Einfuhr: 1,1 l Spirituosen, 1,5 l Wein, 8 l Bier in Flaschen/Dosen (müssen jeweils beim Zoll angemeldet werden) und 200 Zigaretten sind zollfrei. Devisen: Zahlungsmittel ab einem Gegenwert von 10.000 CAD müssen bei Einreise deklariert werden. Es dürfen keinerlei Lebensmittel eingeführt werden (keine Äpfel, Banane etc.). Es besteht ein Einfuhrverbot für pornografisches Material, Hasspropaganda. Die Einfuhr von Waffen muss bei der Einreise deklariert werden. Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden.
Die Zollbestimmungen für Österreich können Sie auf der Website des österreichischen Zolls www.bmf.gv.at einsehen oder telefonisch erfragen.

Landesspezifische Sicherheitshinweise:

Es wird empfohlen, vor Abreise eine Kopie des Reisepasses zu fertigen, die getrennt vom Pass mitgeführt wird. Sollte der Reisepass verloren gehen, ist eine Verlustanzeige unter Vorlage der Kopie bei der kanadischen Polizei aufzugeben.

Besondere strafrechtliche Vorschriften:

Alkoholgenuss in der Öffentlichkeit ist in Kanada verboten. Während kanadischer Feiertage wird ein Alkoholverbot auf Campingplätzen und in National-/Provinzparks verhängt. In Kanada ist das Rauchen in und vor öffentlichen Gebäuden, Transportmitteln, Einkaufszentren, Restaurants, Bars etc. verboten.

Medizinische Hinweise:

Wie in den benachbarten USA beginnt auch in Kanada ab Mai die West-Nil-Fieber-Saison, eine grippeähnliche Viruserkrankung, die durch vorwiegend nachtaktive Mücken auf Menschen übertragen werden kann. Schwere Komplikationen – auch Todesfälle – kommen vor. Insbesondere ältere Menschen und Immungeschwächte sollten sich zur Sicherheit vor Mückenstichen schützen.
Impfschutz: Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Öffentlichen Gesundheitsportals Österreichs (www.gesundheit.gv.at) sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden. Schutz-impfungen gegen Masern und Tollwut können sinnvoll sein.

Medizinische  Versorgung:

Sanitäre und hygienische Verhältnisse entsprechen weitgehend denen Deutschland. Im Bedarfsfall wenden Sie sich an sogenannte „walk-in clinics“ und im Notfall gehen Sie direkt in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Behandlungen sind allerdings teuer und erfolgen mit Ausnahme von Erstmaßnahmen bei lebensbedrohlichen Erkrankungen oft nur gegen Vorkasse. Eine Krankenversicherung unter Einschluss von Kanada wird daher dringend empfohlen ebenso wie das Mitführen einer mit höheren Beträgen belastbaren Kreditkarte. Das Leitungswasser ist trinkbar, enthält jedoch relativ viel Chlor. Der Kunde hat sicherzustellen, dass sein körperlicher und geistiger Zustand mit der ausgewählten Reise vereinbar ist. Er hat sich über die mit dieser Reise verbundene körperliche Beweglichkeit und geistige Autonomie zu erkundigen.

Alle Angaben ohne Gewähr / Stand: Februar 2019


zurück zu Infos & Tipps

Vergrößerung: