Reiseangebote Europa Asien Amerika Afrika

Länderinformationen Irland

Klimatabelle Dublin – Wien

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Dublin78101315182019171487
Wien2371218222523201563

Wichtiger Hinweis:

In jedem unserer Reiseländer gelten, auf Grund der COVID-19-Pandemie, landesspezifisch derzeit verschiedene Hygienevorschriften und Bestimmungen (u.a. auch Nachweispflichten zu Impfung, Genesung oder Tests), die sich ggf. auch kurzfristig ändern können. Auch die Einreisebestimmungen können sich aktuell jederzeit kurzfristig ändern. Aus diesem Grunde haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen für Ihre RSD-Reise unter https://www.rsd-reisen.at/sicherreisen/ zusammengestellt.
Die Informationen werden selbstverständlich regelmäßig geprüft und aktualisiert. Bitte prüfen Sie zusätzlich vor Ihrer Abreise auch die Webseite des Bundesministeriums Europäische und internationale Angelegenheiten (https://www.bmeia.gv.at/).

Lage:

Die Republik Irland liegt im Nordatlantik und nimmt ca. 80% der Fläche der Insel Irland ein. Im Nordosten wird sie vom britischen Nordirland begrenzt. Die Irische See trennt die Insel von Großbritannien. Im Süden und Südwesten bildet der Atlantik die natürliche Landesgrenze.

Hauptstadt:

Dublin, ca. 545.000 Einwohner

Staatsform:

parlamentarisch-demokratische Republik. Staatsoberhaupt ist seit November 2011 Michael D. Higgins. Regierungschef ist seit Juni 2017 Ministerpräsident Leo Varadkar.

Religion:

ca. 84% römisch-katholisch, ca. 3% Anglikaner, 1% Muslime sowie weitere Religionen und kleinere Gruppen

Sprache:

Irisch und Englisch

Klima:

gemäßigtes Seeklima mit häufigen Wetterwechseln und milden Wintern

Ortszeit:

In Irland gilt Greenwich Mean Time (GMT) +1 mit Sommer-Winterzeitumstellung. Der Zeitunterschied zu Österreich beträgt das ganze Jahr -1 Stunde.

Elektrizität:

230 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Ein Adapter wird benötigt.

Telefonieren:

Die Vorwahl für Ferngespräche von Österreich nach Irland lautet 00353. Für Telefonate nach Österreich wählt man die 0043 vor. Die 0 vor der Ortsvorwahl entfällt jeweils.

Währung/Banken/Kreditkarten:

Irland gehört zur europäischen Währungsunion; Währung ist somit der Euro. MasterCard, American Express und Visa werden in ganz Irland angenommen. Bei anderen Kreditkarten sollte vor der Reise beim Aussteller erfragt werden, ob sie als Zahlungsmittel eingesetzt werden können. Mit ec-/Maestro-Karte und Pin-Nummer kann Bargeld von Geldautomaten abgehoben werden. Informieren Sie sich bitte vorab über mögliche Gebühren oder Restriktionen bei Ihrer Hausbank. Die Banken in Irland haben in der Regel von 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet.

Sicherheitshinweise:

Es werden vor allem in den touristischen Zentren häufig Taschendiebstähle verübt. Reisende sollten deshalb auch in Geschäften und Restaurants bzw. Pubs stets auf ihre persönlichen Gegenstände und Ausweise achten. Eine Fotokopie des Ausweises kann bei Ausweisverlust hilfreich sein. Ganz vereinzelt können insbesondere von September bis Dezember Tropenstürme oder davon übrig gebliebene Tiefdruckgebiete auch nach Irland ziehen und weitreichende Überschwemmungen verursachen.

Einreisebestimmungen für österreichische Staatsangehörige:

Die Einreise für österreichische Staatsangehörige ist mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisedokumente
Einreise möglich
ReisepassJa, muss gültig sein
Cremefarbiger Notpasswird akzeptiert
PersonalausweisJa, muss gültig sein

Österreichische Staatsangehörige benötigen kein Visum. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes. Staatsangehörigen anderer Länder wird empfohlen, die für sie geltenden Einreisebestimmungen bei der jeweiligen Botschaft zu erfragen. Sie sind selbst dafür verantwortlich ggf. erforderliche Visa zu beantragen und vorzuweisen. RSD übernimmt keinerlei Haftung, falls Sie dies versäumen. Bitte beachten Sie, dass die Einreise von der Genehmigung der Immigrationsbehörde abhängt.

Zollvorschriften:

Die Ein- und Ausfuhr von Waren unterliegt den Bestimmungen der Europäischen Union. Der Grundsatz keiner Warenkontrollen schließt Stichprobenkontrollen im Rahmen der polizeilichen Überwachung der Grenzen und der polizeilichen Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs nicht aus. Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden. Bitte beachten Sie bei der Einreise nach Österreich die geltenden Einfuhrbestimmungen. Informationen über die Zollbestimmungen erhalten Sie auf der Webseite des Bundesministerium für Finanzen: www.bmf.gv.at/zoll.

Besondere strafrechtliche Vorschriften:

Verbindliche Informationen zu speziellen strafrechtlichen Bestimmungen können vom irischen Justizministerium (Department of Justice) über die irische Botschaft in Wien erbeten werden.

Medizinische Hinweise:

Impfschutz: Überprüfen Sie mindestens 8 Wochen vor Ihrer Reise die neuesten länderspezifischen medizinischen Hinweise des Bundesministeriums Europäische und internationale Angelegenheiten (https://www.bmeia.gv.at/) Jede länderspezifische Seite enthält Informationen zu Impfempfehlungen, aktuellen Gesundheitsrisiken oder Krankheitsausbrüchen sowie Informationen zur medizinischen Versorgung im Ausland.

Medizinische Versorgung:

Die medizinische Qualität in den Krankenhäusern reicht nicht immer an das generelle westeuropäische Niveau heran. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die regelmäßig benötigte Arzneimittel beinhaltet, ist ratsam. Es besteht ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Bitte beachten Sie, dass die Europäische Krankenversicherungskarte (= die Rückseite der E-Card) mit einem Ablaufdatum versehen ist. Vergewissern Sie sich bitte vor Reiseantritt, dass sie eine gültige Europäische Krankenversicherungskarte mitführen. Da nur sehr wenige Ärzte einen Vertrag mit Sozialversicherungsträgern haben und die e-card kaum akzeptiert wird, empfiehlt sich der Abschluss einer Zusatzversicherung (Reiseversicherung) für den Krankheitsfall. Dies gilt auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden. Der Kunde hat sicherzustellen, dass sein körperlicher und geistiger Zustand mit der ausgewählten Reise vereinbar ist. Er hat sich über die mit dieser Reise verbundene körperliche Beweglichkeit und geistige Autonomie zu erkundigen.

Alle Angaben ohne Gewähr/Stand: August 2022


zurück zu Infos & Tipps