Ihr Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Málaga

Andalusien heißt uns willkommen! Die Sonne lacht vom Himmel, unser Deutsch sprechender Reiseleiter begrüßt uns herzlich am Flughafen. Nach komfortablem Bus-Transfer erreichen wir unser 4-Sterne-Traumhotel der Holiday World Group an der herrlichen Costa del Sol. Dort stimmt uns ein erfrischendes Willkommensgetränk auf diese tolle Ferienwoche ein.

2. Tag: Traumhafter Ausflug nach Málaga

Heute erleben wir Málaga, die zweitgrößte Stadt Andalusiens. Bei einer Panorama-Stadtrundfahrt sehen wir den schönen Stadtpark, den lebendigen Hafen und das Stadtviertel Paseo del Limonar mit seinen alten Villen. Bald darauf erreichen wir die imposante Burg “Castillo de Gibralfaro”. Sie thront 130 Meter auf einem Hügel, und von hier genießen wir einen herrlichen Blick über die Küstenmetropole Málaga. Wenig später bummeln wir gemütlich über den weiten “Plaza de la Merced”, einem der ältesten und bekanntesten Plätze Málagas. Hier befi ndet sich unter anderem das Geburtshaus des weltweit bekannten Künstlers Pablo Picasso. Nutzen Sie die restliche Zeit, um Málaga auf eigene Faust zu erkunden, bevor wir zurück an die Costa del Sol zu unserem 4-Sterne-Hotel fahren.

3. Tag: Entdeckertag – Granada (UNESCO-Welterbe)

Granada mit seiner arabischen Pracht und seinen Renaissance-Bauwerken ist ein unvergleichliches Erlebnis. Bei einem fakultativen Ganztagesausfl ug haben Sie heute Gelegenheit, dort die wohl bekannteste Kulturstätte Spaniens zu bewundern: die Alhambra, das weltberühmte Meisterwerk maurischer Baukunst. Der einzigartige Palastkomplex, bekannt vor allem für seine Fresken und Mosaike, ist seit 1984 vollkommen zu Recht ein UNESCO-Weltkulturerbe. Für uns besonders eindrucksvoll sind die bezaubernden Generalife-Gärten, der Palast von Karl V. und die Zitadelle, die sogenannte Alcazaba. Im Anschluss schlendern wir gemütlich durch das alte arabische Viertel Albayzin, das sich an einen Hügel gleich neben der Alhambra schmiegt. Von hier aus eröffnet sich für uns ein wahrlich spektakuläres Panorama – mit dem Palast und der mächtigen Gebirgskette Sierra Nevada im Hintergrund.

4. Tag: Costa del Sol

Der heutige Tag gibt viel Zeit zur Entspannung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten und das tropische Flair Ihres wunderbaren Hotels, lesen Sie ein Buch am glitzernden Pool oder relaxen Sie im großzügigen Wellnessbereich. Wer mag, bummelt an der unvergleichlichen Costa del Sol entlang oder erkundet auf eigene Faust weitere Natur- und Kulturschätze in der Umgebung. Gibraltar und das UNESCO-Weltkulturerbe Córdoba zählen dabei sicher zu den weiteren lohnenswerten Höhepunkten Andalusiens.

5. Tag: Entdeckertag – Sevilla (2x UNESCO-Welterbe)

Auf Wunsch erkunden wir heute bei einem Ganztagesausfl ug die faszinierende andalusische Hauptstadt Sevilla. Einen ersten Eindruck vermittelt uns eine Panoramarundfahrt zu den interessantesten Kulturdenkmälern. Mit dabei sind das Expo-Gelände von 1992, die monumentale Plaza de España, der idyllische Maria Luisa Park sowie die herrschaftliche Plaza de America. Anschließend können Sie den Charme der Stadt auf eigene Faust hautnah spüren. Besuchen Sie zum Beispiel den einmaligen Alcázar von Sevilla. Dieser Königspalast mit maurischer Baugeschichte gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ebenso lohnenswert: ein Besuch der gewaltigen Kathedrale von Sevilla – eine der größten der Welt und ebenfalls ein UNESCO-Weltkulturerbe. Von der ehemaligen Moschee ist nur noch das Minarett vorhanden: Der Giraldaturm. Heute eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt.

6. Tag: Entdeckertag – „Weiße Dörfer“ & Marbella

Erstes Ziel unseres spannenden, fakultativen Ganztagesausflugs ist das historische weiße Bergdorf Mijas Pueblo. Den Duft blühender Orangenbäume erschnuppern wir bald darauf auf einer typischen Plantage in Pizarra. Auf dem Weg sehen wir die malerischen “weißen Dörfer” Monda und Ojén bevor wir schließlich Marbella erreichen – den legendären Treffpunkt der Schönen und Reichen am Meer. In Puerto Banús, dem mondänen Yachthafen der Stadt, unternehmen wir einen kleinen Spaziergang und bestaunen die Luxusboote, die hier vor Anker liegen. In Marbellas Altstadt sehen wir neben zahlreichen historischen Bauwerken die Plaza de los Naranjos (Platz der Orangenbäume) und das altehrwürdige Rathaus.

7. Tag: Costa del Sol

Zum Abschluss Ihrer Bildungsreise können Sie nochmal so richtig die Seele baumeln lassen. Genießen Sie die spanische Sonne am weiten Sandstrand. Gönnen Sie sich in Ihrem 4-Sterne-Resort ein Verwöhnprogramm im Spa Bereich, nutzen Sie den Fitnessraum oder das vielfältige Aktiv-Angebot. Und danach könnte ein gemütliches Abendessen in einem der leckeren Hotel-Restaurants diesen wundervollen Tag perfekt ausklingen lassen.

8. Tag: Heimreise

Eine unvergessliche Woche geht heute zu Ende. Doch manch‘ neue Urlaubsfreundschaft wird bleiben. Auf dem Weg zum Flughafen tauschen wir Adressen aus und schmieden schon Pläne – für unser nächstes gemeinsames Ferien-Erlebnis.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass sich der Reiseverlauf aus organisatorischen Gründen ändern kann.


Ihr 4-Sterne-Traumhotel: HOLIDAY WORLD GROUP
Besonderes Highlight: Suite & Halbpension INKLUSIVE !

Lage:

Die komfortablen Hotels der Holiday World Group liegen in Andalusien direkt an der berühmten Costa del Sol. Die Küstenstadt Benalmádena befi ndet sich ganz in der Nähe.

Ausstattung:

Die Hotels der Group überzeugen durch tropisches Flair, elegante Einrichtung und Liebe zum Detail. Diverse Restaurants mit internationalen Köstlichkeiten sowie zahlreiche Bars sorgen für Ihr leibliches Wohl. Am Außenpool und am traumhaften Sandstrand können Sie die Seele baumeln lassen. Sportbegeisterte können sich zudem im Fitnessraum und bei einem vielfältigen Freizeitprogramm vergnügen.

Unterkunft:

Sie übernachten in einer komfortablen Suite mit Schlafzimmer und Wohnbereich. Zur Ausstattung gehören u.a. ein geräumiges Badezimmer, Föhn, Klimaanlage/Heizung, Telefon, TV, Schreibtisch, Safe und eine eigene kleine Küche. Jede Suite verfügt außerdem über einen Balkon und seitlichen Meerblick.

Ihre Inklusivleistungen

  • Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft1 nach Málaga, inklusive Transfer zu Ihrem Hotel und zurück
  • 7 Übernachtungen in einer Suite im exklusiven 4-Sterne-Hotel der HOLIDAY WORLD GROUP an der berühmten Costa del Sol,
    kostenlose Nutzung der hoteleigenen Einrichtungen: u.a. mit attraktivem Außenpool und vieles mehr
  • 7x Halbpension (reichhaltiges Frühstücks- und Abendbuffet)
  • IHR GESCHENK:
    Traumhafter Ausflug nach Málaga GRATIS!
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 24 Stunden ärztliche Rufbereitschaft

1 z.B. Eurowings (Tochtergesellschaft der Lufthansa), Iberia (größte Airline Spaniens)


Ihre Zusatzleistungen

Kulturpaket „Entdecker“:

Das Paket beinhaltet drei einzigartige Ganztagesausflüge nach „Granada“ (Tag 3), „Sevilla“ (Tag 5) und „Weiße Dörfer & Marbella“ (Tag 6): nur 199,– € pro Person

Klimatabelle Madrid – Wien

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Madrid121317192328323127221411
Wien2371218222523201563

Lage:

Spanien liegt südwestlich der Pyrenäen auf der Iberischen Halbinsel. Nachbarstaaten sind Portugal, Gibraltar, das Fürstentum Andorra und Frankreich.

Staatsform:

Parlamentarische Monarchie. Staatsoberhaupt ist seit dem 19. Juni 2014 König Felipe VI. Regierungschef ist seit dem 21. Dezember 2011 Mariano Rajoy.

Hauptstadt:

Madrid

Religion:

Römisch-katholisch (über 90 Prozent)

Sprache:

Spanisch (Castellano) ist verfassungsmäßige Staatssprache. In den Autonomen Gemeinschaften Baskenland, Galicien, Katalonien und Valencia haben daneben die jeweiligen regionalen Sprachen offiziellen Rang.

Klima:

Madrid: Hochlandklima; kastilische Meseta (680 Meter ü.M.): trocken, kalte Winter, heiße Sommer (bis 40°C); Küste: Mittelmeer- bzw. Atlantikklima

Elektrizität:

Der elektrische Strom wird in Spanien mit einer Spannung von 230 V und in Form von Wechselstrom in einer Frequenz von 50 Hertz geliefert. In Ihrem Hotel ist kein Adapter notwendig.

Ortszeit:

Ganz Spanien gehört zur Mitteleuropäischen Zeitzone, es gilt die Greenwichzeit +1 (GTM+1) mit Anwendung der Sommerzeit.

Telefonieren:

Für Telefonate nach Österreich muss die Länderkennzahl 0043 (+43) vorgewählt werden. Bei Anrufen aus Deutschland nach Spanien wählen Sie bitte die 0034 (+34) vorweg.

Währung/Banken/Kreditkarten:

Spanien ist Mitglied Europas und der Europäischen Währungsunion. Das heißt der Euro ist das offizielle Zahlungsmittel in Spanien. Einkäufe können sowohl in bar als auch mit den gebräuchlichsten Kreditkarten und teilweise auch mit EC-/Maestro-Karte und PIN-Nummer bezahlt werden.
Bargeldabhebung ist sowohl mit Kreditkarte als auch mit EC-/Maestro-Karte und PIN-Nummer möglich. Es können unter Umständen durch die jeweilige Bank Gebühren erhoben werden. Informieren Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Bank.

Sicherheitshinweise:

In Spanien ist der Sicherheitsstandard als gut eingestuft. Dennoch ist, insbesondere in den größeren Touristenzentren Vorsicht vor Taschendiebstahl und Kleinkriminalität angebracht.
Es wird empfohlen, Geld, Ausweise, Führerschein, Flugscheine und andere wichtige Dokumente sicher (zum Beispiel im Hotel Safe) zu deponieren, und nur das für den Tag benötigte Bargeld (und die EC- oder Kreditkarte) mitzuführen.
Reisende sollten Menschenansammlungen möglichst fernbleiben und an von Touristen besuchten Orten, Flughäfen (auch im Sicherheitsbereich), Bahnhöfen, U-Bahn, Bus etc. auf ihre Wertsachen achten.

Einreisebestimmungen für österreichische Staatsangehörige:

Reisedokumente: Die Einreise für österreichische Staatsangehörige ist mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisedokumente ErwachseneEinreise möglich / Bedingungen
VisumpflichtNein
ReisedokumenteReisepass oder Personalausweis
Cremefarbiger NotpassWird akzeptiert
PassgültigkeitAuch wenn der Reisepass bis zu 5
Jahren abgelaufen sein kann, wird
unbedingt die Verwendung eines
gültigen Reisepasses empfohlen.
Der Personalausweis muss auf jeden
Fall für die Reisedauer gültig sein.

Sonstiges: Flugreisenden wird geraten, für den Fall eines allfälligen Passverlustes einen zweiten Lichtbildausweis oder eine Passkopie mit sich zu führen. Anhand konkreter Fälle hat sich gezeigt,
dass sich Billigfluglinien gegenüber ihren Kunden, deren Reisedokumente abhanden gekommen waren, wenig kooperativ verhalten und auf der Vorlage eines Passes (kurzfristig gültige Notpässe können nur an der ÖB Madrid und am HGK Barcelona ausgestellt werden) bestanden haben. Rezenten Erfahrungen nach verweigern Fährgesellschaften die Ausreise mit einem bis zu fünf Jahre abgelaufenen Reisepass nach Italien.
Von der Verwendung gestohlener oder verlorener und wieder aufgefundener Reisedokumente wird abgeraten, auch wenn die Anzeige bei der zuständigen Behörde bereits widerrufen wurde. Da dieser Widerruf unter Umständen nicht oder nicht rechtzeitig bei den Grenzkontrollbehörden bekannt ist, kann dies zu Problemen bis zur Einreiseverweigerung führen.

Zollvorschriften:

Unbeschränkte Ein- und Ausfuhr von Landes- und Fremdwährung (ab Beträgen von 10.000 EUR jedoch Deklarationspflicht). Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden.
Es sind die für den innergemeinschaftlichen Verkehr geltenden Einfuhrbestimmungen zu beachten.
Die Zollbestimmungen für Österreich können Sie auf der Website des österreichischen Zolls https://www.bmf.gv.at/zoll/zoll.html noch einmal separat einsehen oder telefonisch erfragen.

Medizinische Hinweise:

Impfschutz: Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes. Es ist ratsam, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien, Tel. 01/ 4000-87621, und auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen. Der Kunde hat sicherzustellen, dass sein körperlicher und geistiger Zustand mit der ausgewählten Reise vereinbar ist. Er hat sich über die mit dieser Reise verbundenen körperlichen Beweglichkeit und geistigen Autonomie zu erkundigen.

Medizinische Versorgung:

Es besteht ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Die e-card der österreichischen Sozialversicherungsträger enthält auch die im EU/EWR-Raum und der Schweiz
gültige europäische Krankenversicherungskarte (EKVK). Zu beachten ist allerdings, dass damit nur die im spanischen öffentlichen Krankenversicherungssystem vorgesehenen Leistungen gewährt werden (z.B. keine Zahnarztbehandlungen). Sollten Sie eine private Zusatzversicherung besitzen, informieren Sie sich vor Ihrer Abreise, mit welchen Krankenhäusern Abkommen über Behandlungen bestehen.
Personen, die über keinen Versicherungsschutz in ihrem Heimatland verfügen, werden nur in Notfällen (bei Unfällen, Schwangerschaft/Geburt etc.) behandelt.
Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport sollte in Betracht gezogen werden. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden. Der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung wird vor allem für Autofahrer ebenfalls empfohlen.

Alle Angaben ohne Gewähr / Stand: März 2017

kundenstimmen_oesterreich

„Eine sehr informative und erholsame Reise.“

Margit S. aus H., Reisende, 28.10.2015


„Die gesamte Reise war fantastisch und wir werden noch viel davon erzählen.“

Hiltraud M. aus R., Reisende, 22.10.2015


„Eine gute Mischung aus Besichtigungen, Sehenswürdigkeiten und Strandurlaub sorgte für schöne Urlaubeserlebnisse.“

Christa E. aus S., Reisende, 17.10.2015

Vergrößerung: